Die Ausgangssituation: Das Leben ist furchtbar und hoffnungslos

Ja, Sie haben Recht! Wenn Sie denken und glauben, alles ist ganz furchtbar, dann ist dies für Sie bzw. aus Ihrer Sicht so. Aber es gibt Hoffnung. Wenn Sie das nicht so denken und glauben, dann haben Sie auch Recht. Ein Widerspruch?

Tatsächlich ist diese auf den ersten Blick widersprüchliche Sichtweise alles andere als das. Im Laufe des Buches werde ich erklären, warum diese Betrachtung nach meiner Einschätzung zu 100% korrekt ist, nämlich dass Sie, egal ob Sie denken, alles ist gut, oder ob Sie denken, alles ist schlecht, in jedem Fall völlig Recht haben.

Wenn Sie der Auffassung sind, das Leben ist furchtbar und hoffnungslos, dann werden Sie Ihre guten Gründe haben, genau das zu denken. Es ist dann aber leider so, dass Sie mit Ihrem Denken, Glauben und Fühlen genau das in Ihr Leben ziehen, was Ihre Einschätzung bestätigt und verstärkt.

Umgekehrt kennen Sie wahrscheinlich auch Menschen, die, aus welchem Grund auch immer, irgendwie immer auf der glücklichen Seite des Tisches Platz zu nehmen scheinen, denen alles zu gelingen scheint, die Glück und Zufriedenheit ausstrahlen usw. Warum geht es denen so gut und Ihnen so unglaublich schlecht? Denn Sie wissen schließlich ganz genau, wie übel Ihnen immer mitgespielt wird und dass Sie alles Negative wie ein Magnet anziehen. Warum nur immer Sie? Warum müssen Sie immer Pech haben? Warum gelingt Ihnen nicht wenigstens ein kleines bisschen von dem, was diesen anderen Glückspilzen in den Schoß fällt?

Ja, ja, das Leben ist furchtbar und hoffnungslos …